Müller-Vogg-Blog

14.02.2018 | 7. Woche

Die CDU neigt nicht zum kollektiven Selbstmord

Angela Merkel muss auf dem CDU-Parteitag am 26. Februar mit etwas Gegenwind rechnen. Einen Proteststurm muss sie aber nicht befürchten. Die Konservativen haben sich mit der Entkernung der CDU mehr oder weniger abgefunden. Vor allem aber: Es gibt keine personelle Alternative zur Kanzlerin.
» mehr

» mehr


12.02.2018 | 7. Woche

Der Kevin-Song als neue SPD-Hymne?

Martin Schulz ist Geschichte, doch die Medien haben schon einen neuen Hoffnungsträger für die SPD entdeckt: den Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert. Sein Einsatz beim Mitgliederentscheid ist schon mal ein Vorgeschmack. Und das passende Lied hätte er auch
» mehr

» mehr


07.02.2018 | 6. Woche

Den Volksparteien läuft das Volk weg

CDU/CSU und SPD haben bei der Bundestagswahl 2017 historisch schlechte Wahlergebnisse erzielt. Darin spiegelt sich mehr als Unzufriedenheit mit der Großen Koalition wider. Vielmehr ist die Stammkundschaft beider „Volksparteien“ immer kleiner geworde. Deshalb haben sie ihr Angebot immer mehr auf die Laufkundschaft zugeschnitten, was wiederum noch mehr Stammkunden vergrault. Ein Teufelskreis.
» mehr

» mehr


02.02.2018 | 5. Woche

Wer der SPD schaden will, muss schnell Genosse werden

Wenn die SPD ihre Mitglieder bestimmen lässt, was die vom Volk gewählten SPD-Abgeordneten tun dürfen, dann ist das Fake-Demokratie.
» mehr

» mehr


31.01.2018 | 5. Woche

Ohne Kompromisse lässt sich kein Land regieren

Wenn wir es für richtig halten, dass eine Partei wie die FDP nur dabei sein, aber gar nicht regieren will, oder dass auch Union und SPD dem parteipolitischen Kalkül absolut Vorrang vor staatspolitischer Verantwortung einräumen, gewinnen wir nichts und verlieren viel.
» mehr

» mehr


21.01.2018 | 3. Woche

SPD schleppt sich geschwächt in Koalitionsverhandlung

Ohne Nahles hätte Schulz auf dem SPD-Parteitag wohl eine Abstimmungsniederlage erlitten. So aber hat er eine Nachfolgerin, die ihm den Rest seiner Amtszeit schwer machen wird.
» mehr

» mehr


18.01.2018 | 3. Woche

Hinter den neuen Flüchtlingszahlen stecken alternative Fakten

Die Flüchtlingskrise ist keineswegs vorbei. Auch 2017 kamen knapp 190.000 Menschen zu uns. Doch der Familiennachzug wird in der offiziellen Statistik nicht ausgewiesen.
» mehr

» mehr


17.01.2018 | 3. Woche

Den NoGroKo-Argumenten fehlt jede Logik

Regieren oder nicht regieren? Die SPD ist gespalten. Die Partei weiß nicht, was sie will.
» mehr

» mehr


03.01.2018 | 1. Woche

Die Barley-Methode

Man kann regieren und opponieren – zur selben Zeit. In Berlin ist zurzeit eben vieles möglich.
» mehr

» mehr


03.01.2018 | 1. Woche

Wenn Einheitskasse, dann auch Einheitsgräber

Selbst wenn alle „Reichen“ und „Besserverdienenden“ eines Tages in die sozialistische Einheitskasse, auch Bürgerversicherung genannt, gezwungen würden, blieben die finanziell Privilegierten, was sie sind: finanziell privilegiert.
» mehr

» mehr




Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

30.11.2017 | kath.net

Wie tolerant ist man in Berlin gegenüber Christen?

» mehr

Themen

Die Rache der Geschichte

Der Verkauf der „Frankfurter Rundschau” ist ein tragikomisches Stück. Nicht nur müssen es die verbleibenden Redakteure nun bei der „FAZ" schaffen. Nein, auch das Gelände, auf dem sie dies tun werden, ist ideologisch vermint.
» mehr

Zwei Pässe sind undemokratisch

Bei der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft wird ein entscheidender Punkt oft vergessen: Zwei Pässe sind undemokratisch und räumen Doppelstaatlern mehr politischen Einfluss ein als „einfachen“ Deutschen.
» mehr

Der Tag an dem Sigmar Gabriel Kanzler von Rot-Rot-Grün wird …

Rund um den Jahreswechsel blickt „Cicero Online“ nach vorne und entwirft Szenarien für das Jahr 2013, die auf den ersten Blick unrealistisch wirken und doch einen Kern von Wahrheit in sich bergen.
» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr